Hier hatten wir gleich zwei Würfe zur selben Zeit.

Den G und den H- Wurf. Alle Welpen haben großes Interesse an der frischen Sauschwarte.

 

   

Auch im Zwinger ist richtig was los.

Bild rechts :

Nein kein Löwe nur ein Kleiner vom G-Wurf mit großer Klappe.

 

   

 

 

 

Auch im Schnee sind die Kleinen vom M-Wurf aktiv.

   

 

 

Luise in Modellstellung.

Luises Beruf ist Reitbegleithund. Sie wird nicht jagdlich geführt, aber da sie einen großen Arbeitseifer hat, braucht sie viel Beschäftigung, die sie körperlich und geistig auslastet. Momentan wird sie für die Begleithundeprüfung vorbereitet. Sie lernt extrem schnell. Ihr Wesen ist ausgesprochen freundlich mit einem guten Sozialverhalten. Ihr liebstes Hobby ist Apportieren mit sehr starkem Finderwillen.

Dr. D. Eminger

   

 

und hier ganz cool, über allem erhaben und daneben mal kurz im Loch verschwunden.

   

 

 

 

einfach nur schön anzusehen.

   

 

 

 

 

Badetag im Teich.

   
   

Nach langer Wartezeit bekam ich auf Empfehlung eine Hündin vom Landrücken. Mit ihr sind wir sehr zufrieden und ihre gute Arbeit bei der Jagd hat schon viel Jäger hier in Sachsen von der Rasse überzeugt. Nachdem alle Prüfungen erledigt waren gründete ich den Foxterrierzwinger :

vom Birkenweg.

Mit unserer Distel haben wir bis jetzt 4 Würfe gemacht und haben auch durch die Hilfe und die guten Ratschläge von Herrn Jestädt viele gesunde und leistungsstarke Welpen an Jäger vermittelt.

Andreas Heinig

   
   

 

Unsere Hunde im Freilauf. Sie haben mitbekommen dass es gleich was zum Futtern gibt.

   
 
   

 

 

 

Golan im Schnee.

   
 
   
   

 

 

 Als ich im Sommer 2016 die Entscheidung fasste, unserern Haushalt ( 2 Erwachsene, 2 Jugendliche und 2 Hunde ) um einen Glatthaar Foxterrier zu erweitern, bekam ich einiges an Gegenwind von meiner Familie. Wir hatten ein paar Jahre zuvor schon einschlägige Erfahrung mit einem Terrier gemacht, der das gängige Klischee bis zum Ende bedient hat. Da ICH für die Jagd im Spessart einen selbstbewussten kleinen Stöberhund wollte, setzte ich mich gegen meine Familie durch.                    

Und obwohl das mein sechster Hund ist, und die Vorgänger auch ihre Vor- und Nachteile hatten, kann ich nach zwei Jaheren Zusammenleben ganz überzeugt sagen : Dieser Hund ist ein Hauptgewinn !

Meine Jiff vom Landrücken ( ihr Name ist Programm ), ist ausgesprochen leichtführig. Einmal Erlerntes wird nicht wieder vergessen. Sie ist sozialverträglich, sehr führerbezogen und nicht weitjagend. Sie arbeitet " rehrein", mit einer vernünftigen Schärfe am Schwein und hat eine ganz hervorragende Nase.

In der Familie : Ein Traum.

Gibt es etwas Negatives zu berichten ? NEIN. Ich würde sie jederzeit klonen wollen oder mir wieder einen Hund aus diesem Zwinger holen.

Ganz liebe Grüße

C. Gmöhling

   

 

Leika lebt und jagt in den Bergen der Schweiz.

Sie hat eine hervorragende Wildschärfe und ist spurlaut. Deshalb war sie bereits nach wenigen Monaten im Einsatz für die Treibjagd auf Rehwild.

Leika wird bewusst nur auf Rehwild eingesetzt, Haarraubwild wird nicht gefördert obwohl sie auch sehr gute Eigenschaften hätte.

Zum Chef und der Familie ist sie sehr treu und anhänglich, sie hat sehr viel Temperament und will immer beschäftigt werden.

In Zukunft ist das Ziel, sie vermehrt auch als Schweisshund einzusetzen und die entsprechende Prüfung abzulegen.

Wir sind überzeugt, dass Leika sich auch weiter sehr gut entwickelt.

Grüsse aus der Schweiz

T. Schenk

   
 
   
   
   

Kimba ist am Ende der Nachsuche am Schwein angekommen.

Trotz gutem Schuß ist das Schwein noch weit gegangen.

Mit dem Hund bin ich sehr zufrieden und er bereitet mir viel Freude bei der Jagd und zu Hause.

H.U. Schott

   
   

 


 

 

Halk ist ein ausgeprochen selbstsicherer Rüde der sehr arbeitsfreudig ist. Er braucht eine konsequente Führung da er sonst sehr leicht dominant wird.

Im Schutzdienst ist er enorm hart und nervlich nicht aus der Ruhe zu bringen. Außerdem ist er sehr apportierfreudig und geht für sein Leben gerne schwimmen. Wir sind viel mit dem Fahrrad unterwegs, dadurch ist er immer gut in From, obwohl er sehr gerne viel frisst.( wenn man ihm die Gelegenheit dazu gibt )

W. Brodbeck

 

   
   

 

Infinity vom Landrücken, genannt Finni lebt mit zwei Kurzhaar Weimaraner im Rudel. Alle Hunde werden jagdlich geführt und eingesetzt. Im Herbst auf Drückjagden jagen die Hunde prima abgestimmt im Team auf Rot-, Reh- und Schwarzwild und je nach Einladung auch als Einzelhund. Finni ist absolut führerbezogen und bleibt auch im Treiben steuerbar, sie findet und macht Wild auf, bringt es auf die Läufe und sucht dann wieder den Kontakt zu ihrem Hundeführer, der meistens als Durchgeschütze geht.

   

Finni hat die Jugendprüfung sowie Bauprüfung mit dem 1. Preis bestanden. Der Formwert der Hündin ist mit "vorzüglich" bewertet. Die Hündin schlieft nicht eigenständig in Fuchsbaue ein, das bei der Geländestruktur des Westerwaldes erwünscht ist. Bei der Schweißarbeit zeigt sie eine exzellente Nase und einen ausgeprägten Finderwillen. Infinity ist spur- und sichtlaut zudem ist die Hündin sehr wasserfreudig. Finni ist ein Hund wie man sich wünscht!

S. Hochhäuser

   
   

Zu Fiete, alias Gustav:

Sein Haupteinsatzgebiet ist die Drückjagd auf Schwarzwild. Er ist ein leistungsfähiger, hochpassionierter, spurlauter Jagdgefährte, der sehr gut auf Sauen arbeitet. Beschossenes Wild wird hart beträngt bis es sich stellt. Kann er gesundes Wild nicht stellen, kehrt er nach geraumer Zeit zu seinem Führer zurück. Fiete jagd führerbezogen, wobei er Wild durchaus 1 km und weiter verfogen kann. Er wird außerdem gerne als Loshund im Raps sowie bei Nachsuchen auf Raubwild eingesetzt. Dabei stellt er das kranke Raubwild und kontert dessen Angriffe, er ist allerdings kein Würger. Wir jagen in der Stöberhundgruppe Mecklenburg Vorpommern.

 

Weidmannsheil C. Pischel

   
 
   

 

 

Gustav mit seinem zweiten Chef.

   
   

 

 

Max jagd und lebt in Luxemburg.

Max kam mit drei Monaten zu uns nach Luxenburg. Er hat sich sehr gut in die Familie eingelebt, unsere Tochter war zu diesem Zeitpunkt 8 Monate alt. Mit fünf Monat war Max auf Hase spurlaut. Mit 10 Monaten nahm er an seiner ersten Treibjagd teil. Er hat sich zu einem sehr guten Jagdhund entwickelt und jagd alle Wildarten spurlaut. Max ist kein blinder Draufgänger, er jagt Schwarzwild mit Verstand, er ist vorsichtig bei angeschweißten Sauen und gibt Standlaut. Mit anderen Jagdhunden verträgt er sich gut. Der Hund wird auf vielen Treibjagden eingesetzt und bekommt viel Lob von anderen Jagdteilnehmer. Selbst die Treiber sagen schon : Wenn Max aus der Dickung kommt dann stecken keine Sauen.

 

P. Mathieu

   
   

 

Freya vom Landrücken lebt bei einem Berufsjäger und anerkanntem Schweißhundeführer mit 2 BGS zusammen. Auf Nachsuchen ist sie als sogenannter Bodyguard für die Schweißhunde zuständig. Auch wird sie auf Drückjagden eingesetzt und jagt zuverlässig und bogenrein.

Thomas Maaß

Wildmeister

   
 
   
   

Brisca vom Landrücken

Kim alias Brisca :

Kim hat ihr neues Zuhause im Odenwald gefunden. Hier jagt sie auf Drückjagden in erster Linie auf Rot- und Schwarzwild. Zusammen mit Poldi ( Orry vom Brombachsee ) bilden sie hierbei ein unschlagbares Team, trotzdem aber auch sehr führerbezogen.

Gelegentlich wird sie auch zur Baujagd eingesetzt. Außerdem ist sie sehr apportierfreudig und ein ganz liebevoller Familienhund.

Fam. Kuhlmann, Sensbachtal

   
rechts Brisca, links Poldi
   
   

Marlon und sein Führer habe im April die JP abgelegt.

Für beide war es die erste Prüfung.

Sie haben mit voller Punktzahl und als Suchensieger bestanden.

Tolle Leistung.

 

Marlon wird jagdlich geführt und ist von kleine auf fast täglich im Revier mit dabei. Er ist spurlaut, gibt Standlaut und hat einen starken Finderwillen. Ab einem Alter von ca. einem 3/4 Jahr nimmt er an Drückjagden teil wo er erfolgreich Sauen sprengt. Er hat sich super in unsere Familie integriert, ist pflegeleicht, gehorsam und führig.

T. Ackermann

   
   


 

 

 

 

Nick ist im Wächtersbach im Main-Kinzig -Kreis zu Hause. Bereits mit 9Monaten nahmen wir ihn zu den ersten Drückjagden mit. Dort bewährte er sich auf Anhieb. Mittlerweile sicn es ca. 20 Drückjagden pro Jahr. Mit ausgeprägtem Finderwillen und sehr gut dosierter Schärfe fügt er sich sehr bald in die kleine Meute von 2 DD und 2 Durchgehern ein. Nicht erwartet hatte ich bei einem Terrier die führerbezogene Jagdweise. Nach spätestens 15 Minuten wird der Kontakt zum Hundeführer gesucht, bevor er wieder ans Stöbern geht. Durch die sehr gute Arbeit des Hunudes wurden wir schon mehrfach auf die Hunderasse angesprochen da der Foxterrier bei uns noch nicht sehr verbreitet ist. Zuhause ein liebenswerter, freundlicher Familienhund, auf der Jagd ein passionierter Helfer. Wir sind mit Nick sehr zufrieden.

E. Stuhl

Tel.: 0178 822 5331

V1 , VDH / SA , Cacib. , JP 1. Preis, BP 1. Preis, SJ, spl.

steht als Deckrüde zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

Nick mit seinem Drahthaar. Ein eingespieltes Team.

   
   

 

Entgegen meiner früheren Gewohnheit, Hunde erst ab einem Alter von einem Jahr auf Drückjagden zu führen, habe ich Nik schon mit 8 Monaten frei laufend mitgenommen. Schon auf der 2. Jagd war er am Stellen und Halten von 3 kranken Frischlingen beteiligt. Er jagd selbständig und ist auch schon mal 10 Minuten weg, nimmt aber nach einer Hetze sofort wieder Kontakt zu mir auf. Erstaunt war ich dann im Dezember, als Nik, meine beiden anderen Hunde und zwei weitere an einer kranken Bache von über 80 kg hingen die ich dann abfangen konnte. Nik ist dabei nichts geschehen, meine beiden Anderen mußten zum Doc obwohl alle Schutzwesten trugen. Die Leistung des damals erst 10 Monate alten Hund an dieser doch großen und wehrhaften Bache hat mich sehr beeindruckt. Da der Hund auf 20 Drückjagden zu meiner vollsten Zufriedenheit gearbeitet hatte, habe ich ihn am 3. Januar ( also mit nur 10 Monaten ) ohne Probleme erfolgreich auf der Stöberhundprüfung hier in Schleswig-Holstein geführt.

Der Hund macht mir sehr viel Freude, es bringt Spaß mit ihm zu Arbeiten.

Mfg. B.Sparr

 

 

 

 

 

   
   

Odin lebt in Norddeutschland zwischen Hamburg und Bremen. Er ist sehr führig und intelligent was seine Ausbildung sehr erleichtert. Bereits mit 9 Monaten hat er die BP bestanden, mit 11 Monaten die Brauchbarkeitsprüfung im Stöbern.

Dazu kommt seine große Wasserfreude und Spursicherheit dabei ist er Sicht- und Spurlaut. Er apportiert mit großer Freude sehr sicher. Gegenwärtig wird er im Bringselverweisen ausgebildet.

Odin ist ein angenehmer Hausgenosse und zu allen Bewohner, Kinder, Gästen und Haustieren auf dem Hof stets freundlich und mit anderen Hunden absolut verträglich.

Er stöbert mit großer Arbeitsfreude im mittleren Bereich und kehrt regelmäßig selbständig zum Hundeführer zurück, um unverzüglich weiter zu stöbern.

 

 

 

 

 

Die ZZL, BP,spl.,sl., JP, SJ, BZP sowie GP, wurden erfolgreich absolviert. Seine Führigkeit und Intelligenz hat die Ausbildung sehr erleichtert.

Odin empfiehlt sich als Deckrüde für die jagdliche Leistungszucht.

Weiter Informationen ggf. auch Fotos unter der Nummer : 0171 676 30 56

Helmut Fisch

Und hier noch mal als Pastellbild weil es so toll ist.

   
   
   

Nike ist der perfekte Hund für mich ! Sowohl äußerst angenehm im alltäglichen Umgang, als dann auch ganz bei er Sache und voller Einsatzfreude auf der Jagd. Ihr Einsatzgebiet als Jagdhund besteht hauptsächlich auf Drückjagden. Als Teil der Stöberhundgruppe Mittelweser kann sie sich immer wieder beweisen. Sie Jagd selbständig, aber auch zugleich sehr führerbezogen und ist zuverlässig spurlaut. Sogar im " Jagdterrier-Lager " der Familie ist sie voll akzeptiert, hilft dort gerne als Kindergärtnerin bei der Welpenaufzucht und zeigt sich absolut unkompliziert und sozialverträglich.

K. Thombansen

 

   
   

 

Obelix genannt Lexy lebt in Gelnhausen im Main-Kinzig-Kreis. Er zeigt sich als selbstbewusster Rüde der auf Drückjageden Wild sicher auf die Läuft bringt, aber nach einiger Zeit wieder zurück kommt um wieder Kontakt zum Führer aufzunehmen. Lexy jagd sicher spur- und sichtlaut, hat auf Sauen und Raubwild eine gesunde Portion Wildschärfe. Er besitzt eine große Wasserfreude und arbeitet gut am Wasserwild. Auch auf Schweiß arbeitet er sehr gut und hat VSwP 20 Std. abgelegt.

Seine JP hat er mit 12 Monaten mit spl.4 als Suchensieger bestanden und auch die BP im 1. Preis.

Verbandsschweißprüfung 40 Std. 1 Preis und Suchensieger

 

C. Noll

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch zur Hubertusmesse wird Obelix eingeladen.

Die Bewerbung zum Messdiener läuft noch Lächelnd

   
   

 

 

 

 

 

Quitte vom Landrücken

   
   

 

 

 

 

Quira vom Landrücken lebt in Bayern im Hügelland der Hallertau. Ihre große Arbeitsfreude konnte sie bisher bei der BP, JP, der große Brauchbarkeitsprüfung und der ZP mit guten Erfolgen zeigen. Quira hat einen sicheren Spur.- und Sichtlaut. Sie ist trotz aller Jagdpassion sehr Führerbezogen.

Derzeit üben wir im Schwarzwildgatter für die anstehenden Drückjagden.

Im Jagdeinsatz bei Nachsuchen, beim Stöbern oder beim Apportieren von Niederwild zeigt sie ihr ganzes Können. Am Ansitz ist sie eine ruhige Begleiterin.

Quira ist ein ausgesprochener Familienhund und ist bei allen Ausfülgen, egal ob Bergwandern oder Fahrradtouren, mit dabei.

 

Viele Grüße Familie Erl

   
   

 

 

Maja bei der Arbeit

   
   
   
   
   

 

 

 

Franzi am Kaninchen

   
   
 
   
   
   
   
   

Haben Sie schon einen Hund aus meiner Zucht und möchten ihn auf diese Seite stellen ?

So würde ich mich über Bilder und eine kurze Beschreibung sehr freuen.

Danke

 
   
Leider werden nicht alle Hund auf Prüfungen geführt. Von denen aber die geprüft wurden hier die mir bekannten Ergebnisse :  
   
Amsel JP 1. Preis, BP 1. Preis, ZP 1. Preis, SJ, spl.,  
Alf JP 1. Preis, BP 1.Preis, ZP, sl., spl.,  
Benno JP 1. Preis, BP 1. Preis, spl.,  
Bruno JP 1. Preis, BP 1. Preis, spl.,  
Bessi JP 2. Preis, BP 1. Preis, ZP 2. Preis, spl.,  
Bora JP 1. Preis, BP 1. Preis, spl.,  
Brisca JP 1. Preis, BP 1. Preis, ZP 2. Preis, GP 2. Preis, spl.,  
Clear JP 1. Preis, BP 1. Preis, spl.,  
Chica JP, spl.,  
Cindy JP 1. Preis, BP 1. Preis, sl.,  
Dingo JP 1. Preis, BP 1. Preis, spl.,  
Django JP 1. Preis, BP 1. Preis, GP 2. Preis, spl.,  
Distel JP 2. Preis, BP 1. Preis, ZP, BZP 2. Preis, spl., sl., SW, SJ,  
Ede JP 1. Preis, B, spl., P 1. Preis, spl.,  
Eiko JP 1. Preis, BP 1. Preis, spl.,  
Fox JP 1. Preis, BP 1. Preis, ZP 2. Preis, spl.,  
Gerry JP 1. Preis, BP 2. Preis, spl.,  
Gino JP 1. Preis, spl.,  
Golan JP 1. Preis, BP 1. Preis, ZP 1. Preis, GP 2. Preis, spl., sl., SJ,  
Gustav JP 1. Preis, BP 1. Preis, spl.,  
Ilka JP 1. Preis, spl.,  
Infiniti JP 1. Preis, BP 1. Preis, spl.,  
Irina JP 1. Preis, BP, ZP 1. Preis, SJ, EF,  
Kimba JP 1. Preis, BP 2. Preis, spl.,  
Marlon JP 1.Preis, spl.,  
Maja JP 1. Preis, BP, spl., lt. BP, SJ, Form V, ZP1. Preis, GP1.P  
Mara BP 1. Preis,  
Nik Stöberhundprüfung Schleswig-Holstein  
Nick JP 1. Preis, BP 1. Preis, spl. SJ, 3 x V1, BOB
 
Odin JP 1. Preis, BP, Brauchbarkeit Stöberh., SJ, sl, spl. FW: SG, GP, BZP,  

Obelix JP 1. Preis, BP 1. Preis.spl., it., HN ,Verbandsschweißprüfung VSwP 20 Std.

 
Paula JP 1. Preis, spl.  
Packo JP  
Ptitz JP 1. Preis, sl.  
Quitte JP 1. Preis, BP 1.Preis, spl., V  
Quira BP 1. Preis, JP 1. Preis, ZP 1. Preis, spl., sl.,  
Taiga JP 1. Preis, sl,Gewinneriner der ersten Waldgebrauchsprüfung 1.P
 
Terry BP 1. Preis, JP 1. Preis spl., SJ,
 
Remo BP 1. Preis, JP 1. Preis lt.,SJ,  
Schiller BP 1. Preis, JP 1. Preis spl.,GP 1. Preis
 
Scipo SJ  

Vanja BP 1. Preis, JP 1. Preis, lt.

 
Umani BP 1. Preis, JP 1. Preis spl.  
weitere folgen !